Weltflüchtlingstag am 20. Juni 2021

Am 20. Juni ist Weltflüchtlingstag. Er wurde 2001 von den Vereinten Nationen initiiert, um die Flüchtlinge rund um den Globus zu ehren. In diesem Jahr steht er im Zeichen der Kraft der Inklusion. Wie wir sehen, hat uns die Situation mit COVID-19 wieder einmal gezeigt, dass wir nur gewinnen können, wenn wir zusammenstehen. Nur durch die Unterstützung und Zusammenarbeit jedes Einzelnen können wir uns von der Pandemie erholen.

Mit unserer Hilfe werden die Flüchtlinge weiterhin zu einer stärkeren und sichereren Welt beitragen. Deshalb ruft die diesjährige Kampagne des UN-Flüchtlingshilfswerks zum Weltflüchtlingstag dazu auf, Flüchtlinge stärker in Gesundheitssystemen, Schulen und im Sport zu integrieren.

 

Das diesjährige Motto lautet "Together we heal, learn and shine".

 

Gemeinsam heilen wir

Wir werden die Pandemie nicht überwinden können, wenn wir den Flüchtlingen keine Aufmerksamkeit schenken, denn "niemand ist sicher, bis alle sicher sind". Wir müssen sicherstellen, dass Menschen, die zur Flucht gezwungen sind, Zugang zu Impfstoffen, Pflege, Medizin und psychologischer Unterstützung haben, wie jeder andere auch.

 

Gemeinsam lernen wir

Es ist klar, dass wir alle davon profitieren, wenn jeder Zugang zu Bildung hat. Daher hat diese Botschaft das Ziel, das Bewusstsein zu schärfen und Offline- und Online-Bildungsmöglichkeiten für vertriebene Jugendliche zu schaffen.

 

Zusammen glänzen wir

Diese Botschaft ruft zu einer größeren Unterstützung für Sportprogramme für Flüchtlinge auf. Sport wird als eine großartige Möglichkeit angesehen, zu heilen, sich zu entwickeln und zu wachsen, besonders für Menschen mit Fluchterfahrung.

 

Du kannst mitmachen und die Inhalte überall fördern, wo es möglich ist! Zum Beispiel in deiner Schule, am Arbeitsplatz, in den sozialen Medien und so weiter. Es gibt auch andere Möglichkeiten zu unterstützen. Finde hier mehr heraus!